.
Schadenserfassung an Naturstein                                                Beratung bei der Instandsetzung

Dreistufenplan für die Schadenserfassung

Für die Restaurierung bzw. Instandsetzung denkmalgeschützter Natursteinbauten bieten wir ein abgestuftes Verfahren zur Erfassung der Schäden und Wahl geeigneter Maßnahmen zur Instandsetzung an. Der Plan in drei Stufen ermöglicht ein angemessenes Vorgehen in der Maßnahmenvorbereitung.

Steht man ganz am Anfang der Maßnahme, so empfiehlt sich ein aufbauendes Vorgehen, beginnend mit der Übersichtskartierung der Stufe 1.  Wenn bereits konkrete Vorstellungen über die Anforderung an die Voruntersuchung bestehen, kann sofort die jeweilige Stufe gewählt werden. 

Eine Untersuchung der Stufe 1 biete sich an als regelmäßige Inspektion des Bauzustandes oder wenn zunächst ein Überblick über einen evtl. anstehenden Bedarf an Natursteininstandsetzung gewonnen werden soll.

Mit einer Schadenserfassung der Stufe 2 kann an komplexen Baukörpern aus Naturstein ein Überblick über die Schadensschwerpunkte, z.B. für die Planung von Bauabschnitten, gewonnen werden.

Bei umfangreichen und diffizilen Restaurierungsvorhaben ist mit einer Maßnahmenvorbereitung der Stufe 3 eine Kostensicherheit und ein reibungsarmer Bauablauf zu erreichen. Der hierbei erstellte Maßnahmenplan dient als detailgenaue Handlungsanweisung für den ausführenden Fachbetrieb und ermöglicht in jeder Bauphase einen optimalen Überblick.